Allgemeines
Auslandsstudium
Baubetriebswesen
Bauinformatik
Baukonstruktion
Baustoffe
Bekannte Bauingenieure
Dresdner Bauseminar
Ehren- und Festkolloquien
Ehrungen und Preise
eLearning
Fernstudium
George-Bähr-Forum
Geotechnik
Glasbau
Grundbau
... weitere
Profil
Abmelden
beyer bau
Das Weblog der Dresdner Bauingenieure

 

eLearning

Vertragsunterzeichnung
Dr. Barbara Hauptenbuchner begrüßte die Teilnehmer des Kolloquiums
eLearning - hat das Zukunft? Lange sah es so aus, als ob sich die Verbindung von Didaktik und Computerei schwer tat, doch beim heutigen Kolloquium "E-Learning in den Ingenieurwissenschaften" strahlten die Redner Optimismus aus: Es wird, auch wenn der Weg offenkundig steinig war (und ist).
Der Dekan der Fakultät, Prof. Rainer Schach, betonte in seiner Begrüßung, dass das wissenschaftliche Kolloquium nicht nur Gelegenheit gibt, sich über den Stand der Wissenschaft und zu dem Stand der Anwendungen an unserer Universität zu informieren: "Wir wollen mit dieser Veranstaltung Frau Dr. Hauptenbuchner aber auch Dank und Anerkennung aussprechen für ihren unermüdlichen Einsatz und das, was Sie für unsere Universität, besonders aber für die Fakultät Bauingenieurwesen in den vergangenen Jahren geleistet hat", würdigte er die Initiatorin des Kolloqiuums, die im März nächsten Jahres in den Ruhestand treten wird.


eLearning in den Ingenieurwissenschaften sind das Thema eines Kolloquiums, das morgen Nachmittag im Beyer-Bau stattfindet.
Besprochen wird das Projekt ARieEL, mit dessen Hilfe Kompetenzen und Erfahrungen an der TU Dresden genutzt werden sollen, um die Akzeptanz und den Verbreitungsgrad von eLearning zu erhöhen.
Ziele sind die Verbreitung von Wissen aus vorangegangen eLearning-Projekten und die personelle Unterstützung der Hochschulmitarbeiter durch Beratung und einen Pool ausgebildeter und wissenschaftlich betreuter studentischer Hilfskräfte. Spezifisches Wissen zu eLearning in den Ingenieurwissenschaften wird von ARiEL aufgegriffen, aufgearbeitet und Nachnutzern inhaltlich mittels Meta-Lernmodulen zur Verfügung gestellt. Technische
Grundlagen bilden die vorhandenen Infrastrukturen der TU Dresden, wie OPAL, die zentrale Plattform des Bildungsportals Sachsen und das eLearning-CMS des MDC.


 
resident of twoday.net
powered by Antville powered by Helma
AGBs xml version of this page xml version of this topic
GeoURL