Allgemeines
Auslandsstudium
Baubetriebswesen
Bauinformatik
Baukonstruktion
Baustoffe
Bekannte Bauingenieure
Dresdner Bauseminar
Ehren- und Festkolloquien
Ehrungen und Preise
eLearning
Fernstudium
George-Bähr-Forum
Geotechnik
Glasbau
Grundbau
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
beyer bau
Das Weblog der Dresdner Bauingenieure

 

Studentisches Leben

Die Wahlen (wir berichteten) sind vorüber, die Wahlbeteiligung liegt mit 26,4% gar nicht so schlecht (+4,6% zum Vorjahr) - und das vorläufige Endergebnis steht fest:
Gewählt wurden
Michael Engelmann (3. Sem. | 95 Stimmen | 15,86%)
Fabian Konrad (3. Sem. | 65 Stimmen | 10,85%)
Christian Schenk (5. Sem. | 63 Stimmen | 10,35%)
Torsten Voigt (3. Sem. | 49 Stimmen | 8,18%)
Sören Klose (9. Sem. | 70 Stimmen | 11,68%)
Nadja Schröter (3. Sem. | 29 Stimmen | 4,84%)
Karla Hornbostel (5. Sem. | 72 Stimmen | 12,02%)
Pia Reuter (5. Sem. | 82 Stimmen | 13,69%)
Martin Rehders (1. Sem. | 37 Stimmen | 6,17%)
Richard Biehlig (1. Sem. | 38 Stimmen | 6,34%)
Gesamt: 599 Stimmen

Die Verteilung der Plätze in den Gremien wird in den nächsten Tagen fertig sein.



La Ola der BauFak vor dem Beyer-Bau
94 Student/inn/en von 16 Unis aus Deutschland, Österreich, der Tschechei, Rumänien und der Slovakei treffen sich derzeit in Dresden zur 68. BauFak in Dresden (wir berichteten). Zum Gruppenfoto vor dem Beyer-Bau der TU Dresden zeigten sie, dass die Bauingenieur-Fachschaften-Konferenz als Vollversammlung aller Bauingenieur Fachschaften des deutschsprachigen Hochschulbereiches (plus Osterweiterung...) nicht nur sachlich-fachlich in Arbeitskreisen diskutieren, sondern auch perfekte La-Ola-Wellen auf Kommando herbeijubeln kann.
Nicht auf dem Foto: zahlreiche Damen und Herren in orangenen Shirts - die Organisatoren. Die hatten nämlich während des Fotoshootings zu organisieren und schleppten Tische :-)


Der Start ins Studium soll mit einer gemütlichen Wanderung durch die Sächsische Schweiz am Wochenende des 21.-22.Oktober gefeiert werden, organisiert vom Bachschaftsrat der Bauingenieure. Es geht zunächst nach Rathen, dann wandern die Teilnehmer/innen in Richtung „Ochelbaude“. Für Unterhaltung und Spaß wird natürlich gesorgt.
Einschreibung und weitere Infos gibt es im FSR Büro (BEY164).


Die Bauingenieur-Fachschaften-Konferenz (kurz BauFak) findet vom 25.-29.Oktober in Dresden statt. Ausrichter ist der FSR BIW der HTW in Zusammenarbeit mit dem FSR BIW TUD. Es werden 100 Teilnehmer aus ganz Europa erwartet.
Die BauFaK ist die Vollversammlung aller Bauingenieur Fachschaften des deutschsprachigen Hochschulbereiches. In Arbeitskreisen werden zu aktuellen und brisanten Themen Ergebnisse erarbeitet und zusammengetragen. Nach Diskussion der Zwischenergebnisse im Plenum besteht die Möglichkeit zu Verbesserungen, bevor im Abschlussplenum die Ergebnisse als Resolutionen, Empfehlungen oder Thesen mehrheitlich verabschiedet werden.
Ein Tag - der 27. Oktober - ist für Exkursionen zu regionalen "Bau"-Sehenswürdigkeiten vorbehalten. Die Exkursionen zur 68. BauFaK werden auch kurzfristig für alle anderen Studenten geöffnet. Die Einschreibung beginnt am Donnerstag, 26.Oktober im FSR Büro (BEY164)!
Die Ziele:
- Internationale Bauausstellung
- Meißen
- Königstein untertage, Freitaler Ziegel und der Dresdner Hauptbahnhof
- Ingenieurbaukunst – Brückenkunst in und um Dresden
- Dresden – das barocke Elbflorenz
Neben dem geplanten Ablauf bleibt immer auch genügend Zeit für einen Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern.


"Sehen Sie hier..." - "Und sehen Sie da!" - "Und, was glauben Sie?" So ähnlich wird es am kommenden Samstag (14. Oktober) vor erwarteten 1.000 Zuschauern im Audimax der TU Dresden 18 Studentinnen und Studenten aus sechs Ländern abgehen. Da findet nämlich im Rahmen der "Stadt der Wissenschaft 2006" der Wettbewerb um den Titel "Superstars of Science" statt. Kerstin Wagner (Studentin der Soziologie, 27 Jahre), Christoph Gommel (Student der Elektrotechnik, 26 Jahre) und Robert Langer (Student der Wirtschaftsinformatik, 25, Jahre) vertreten Dresden, die anderen Teams kommen aus Ostrava, Breslau, Trento, St. Petersburg und Skopje.
Die Superwissensshow kostet - wo gibt's das sonst noch? - keinen Eintritt. Karten muss man sich aber dennoch vorher besorgen. Es gibt sie im Projektbüro "Stadt der Wissenschaft 2006", beim Studentenrat (TU-Kerngelände, Haus der Jugend, Baracke 1) sowie bei der TUD-Information (Mommsenstr. 9). Einlass am 14.10. ist ab 19 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Im Anschluss findet dann im Hörsaalgebäude die "Große Science-Party" statt...
[mehr]



Man kümmert sich...
Einsam muss keine(r) studieren - die Neuen werden an der Fakultät Bauingenieurwesen freundlich empfangen. Die Studis der Fachschaft haben – wie immer – ein Erstsemesterprogramm organisiert, das heute um 18 Uhr mit dem Angrillen hinter dem Beyer-Bau beginnt.
Unser Service für die Studienbeginnerinnen und -Anfänger: Die Stundenpläne sind hier! Und da wird auch noch erklärt und angezeigt, wann eine Woche eine gerade und wann sie eine ungerade ist.
Willkommen...


Der Bauball 2006 findet am 6. Juli im Bärenzwinger statt. Die wichtigen Zeiten sind als Schnapszahl richtungsweisend: Einlass 19.19 Uhr, Live-Musik ab 22.22 Uhr. Dazwischen (20.20 Uhr) der Papierbrückenwettbewerb, die Bierstaffel (21.21 Uhr) und Spaß (jede Minute). Die Zeiten können auch anders sein (vgl. Flyer und Webseite), aber das werden die Anwesenden schon merken.
Der Eintritt beträgt 2 Euro, wenn man die Karten vorab kauft und 2,50 Euro an der Abendkasse.


Es ist wieder einmal soweit: Man hat die ersten Vorlesungen besucht und die ersten Belege bekommen - also genau der richtige Zeitpunkt, um sich bei einem Bier und einer Wurst bzw. einem Steak von dem Schock zu erholen. Die perfekte Gelegenheit dazu bietet das Semesterangrillen SS06 am 12.04. um 18.18 Uhr vor dem Beyerbau am Mitteleingang. Grill- und Getränkegut gibt es gegen ein kleines Entgeld, welches der Organisation des BauBall 2006 zu gute kommt.


Das Deutsche Studentenwerk (DSW) sucht Studierende, die sich in besonderer Weise unentgeltlich für ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen einsetzen. Noch bis zum 9. Januar 2006 können einzelne Studierende oder studentische Gruppen nominiert werden. Seinen Wettbewerb Studierende für Studierende. Studentenwerkspreis für besonderes soziales Engagement lobt das Deutsche Studentenwerk zum zweiten Mal aus. Es winken Preisgelder in Höhe von insgesamt 12.500 Euro und eine Einladung zur Preisverleihung nach Berlin.
Das Verfahren ist einfach: Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich alle Studierenden, die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen Hochschule eingeschrieben sind. Sie müssen allerdings von Dritten aus dem Hochschulbereich vorgeschlagen werden. Das können Hochschullehrerinnen und -lehrer sein, aber auch Akademische Auslandsämter, Fachschaften, ASten oder Studentenwerksvertreter.
Die Art des studentischen Engagements spielt so lange keine Rolle, wie es anderen Studierenden gilt und unentgeltlich geleistet wird. Beim ersten Wettbewerb wurden beispielsweise Studierende ausgezeichnet, die Einführungsveranstaltungen für Erstsemester gestalteten, eine Internet-Bücherbörse initiierten, ein nächtliches Zuhörtelefon für studentische Nöte betrieben oder sich für eine
behindertenfreundliche Hochschule einsetzten. "Unser Wettbewerb soll die vielen studentischen Initiativen und Projekte auszeichnen, die oft sehr unbemerkt wertvolle Arbeit leisten -und er soll den Studierenden Mut machen. Denn die Botschaft ist: Soziales Engagement wird belohnt", sagt Achim Meyer auf der Heyde, Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks.
Finanziell gefördert wird der Wettbewerb Studierende für Studierende vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Das Anmeldeformular steht auf der DSW-Homepage zum Download bereit.


Eine Exkursion zum Ersatzneubau der Eissporthalle Dresden bieten die Freunde des Bauingenieurwesens an. Die Besichtigung des Bauvorhabens findet am kommenden Montag (19.12.) statt und beginnt mit dem Treff an der Säule im Beyer-Bau um 14.30 Uhr. Anmeldungen im BEY164 erbeten...


 
resident of twoday.net
powered by Antville powered by Helma
AGBs xml version of this page xml version of this topic
GeoURL